Worin unterscheidet sich die deutschsprachige Ausgabe von Der Nazi & der Friseur von der englischsprachigen und anderen fremdsprachigen Ausgaben?

In der englischsprachigen Ausgabe und in anderen fremdsprachigen Ausgaben von Der Nazi & der Friseur gibt es eine zusätzliche (letzte) Szene, in der Max Schulz vor Gott tritt und diesen mit dessen (Mit-)Verantwortung am Holocaust konfrontiert. Edgar Hilsenrath hat in der deutschsprachigen Ausgabe diese letzte Szene gestrichen, weil er nicht möchte, dass die Schuld der Deutschen durch diese Szene relativiert wird.

 

Warum wurde der Der Nazi & der Friseur zuerst in englischer Sprache veröffentlicht?

Die deutschen Verlage lehnten eine Veröffentlichung ab. Daher erschien das Werk zuerst 1971 in englischer Sprache. Die deutschsprachige Ausgabe erschien erst 1977.

 

Ist die Geschichte von Der Nazi & der Friseur wirklich passiert?

Die Handlung in Der Nazi & der Friseur ist ausschließlich der Phantasie des Autors entsprungen. Erst nach der Vollendung des Werks erfuhr Edgar Hilsenrath von einem Zeitungsartikel über einen SS-Mann, der sich als Jude ausgab.

 

Wie genau wird der Titel von Der Nazi & der Friseur geschrieben?

Im Deutschen lautet der Titel Der Nazi & der Friseur, wird also mit dem Et-Zeichen (&) – umgangssprachlich auch als „Kaufmanns-Und“ bezeichnet – geschrieben. Im Englischen lautet der Titel dagegen The Nazi and The Barber mit der ausgeschriebenen Konjunktion „and“ und zwei großgeschriebenen Artikeln „The“. Der ursprünglich von Edgar Hilsenrath gewählte Titel lautete Der jüdische Friseur, den der englischsprachige Verlag jedoch nicht übernehmen wollte.